Über das Singenlernen…

Singen ist eine der ältesten und natürlichsten Ausdrucksformen des Menschen für Freude, Liebe, Trauer, Zorn oder andere Facetten unserer Gefühlswelt.
Jeder Mensch ist in der Lage zu singen. Doch für einen schönen Klang kommt es auf die  Zusammenarbeit von Körper, Atem und Stimme an, eine individuelle Form von teilweise minimalen muskulären Abläufen im Körper, die bei jedem Menschen ein wenig anders, aber erlern- und erfühlbar sind.
Trotzdem muss man manchmal zu erst einige Blokaden überwinden, bevor man sich auf den Klang des eigenen Körpers einlassen und damit arbeiten kann.
Es gibt kein Patentrezept, kein “So singt man!” Denn unterschiedlich wie die menschlichen Charaktere, sind auch die Stimmen und die Körper. Daher braucht jede Stimme eine andere Unterstützung, um sich zu entfalten, um ihre eigene Art zu singen zu finden.
Durch die Beschäftigung mit der eigenen Stimme, Körperarbeit und Interpretation von Musik werden innere Prozesse und die persönliche Entwicklung in Bewegung gesetzt. So findet der Schüler zu seinem persönlichen, musikalischen Ausdruck und wird nicht in eine vorgefertigte Form gepresst.
Ziel ist es, Stimme, Seele und Körper gleichermaßen aufzuwecken und in Einklang zu bringen, damit man seinen Gefühlen und der eigenen Persönlichkeit mit Freude an der Musik Ausdruck verleihen kann.